Zukunftsvision für das Angerbad: Erweiterung zum “Sport- und Wohlfühl-Hallenbad”

Stadtwerke-Geschäftsführer Marc Bunse bei einer Informationsveranstaltung zur Attraktivierung des Angerbads im September 2021, Foto: Stadtwerke Ratingen
Stadtwerke-Geschäftsführer Marc Bunse bei einer Informationsveranstaltung zur Attraktivierung des Angerbads im September 2021, Foto: Stadtwerke Ratingen
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören! 

Anzeige

Umfassendes Upgrade für das Ratinger Hallenbad soll Attraktivität und Kapazitäten steigern Ratingen

Das Angerbad in Ratingen-Mitte, ein seit fünf Jahrzehnten bestehender Anlaufpunkt für Schwimmbegeisterte, steht vor einem bedeutenden Entwicklungsschritt. Die Stadtwerke Ratingen treiben die Planungen zur Erweiterung des Bades voran, um den Anforderungen einer modernen Freizeit- und Sportstätte gerecht zu werden und den Kapazitätsengpässen entgegenzuwirken.

Seit 2019 laufen die Vorbereitungen für das Projekt, das das in die Jahre gekommene Hallenbad in ein zukunftsfähiges „Sport- und Wohlfühl-Hallenbad“ verwandeln soll. Eine Machbarkeitsstudie hat die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit einer solchen Erweiterung bestätigt, welche die Badkapazitäten erhöht und moderne Elemente für Gesundheit, Wellness sowie Freizeit und Fitness integriert.

Die neuesten Planungen, die nach einem Ratsbeschluss vom 7. Mai 2024 festgelegt wurden, beinhalten verschiedene Bauszenarien. Ursprünglich wurden ein Aktiv- und Freizeitbad, ein Ersatzneubau sowie das nun bevorzugte „Sport- und Wohlfühl-Hallenbad“ diskutiert. Letzteres verspricht, mit verbesserten Wasserflächen und speziellen Wellnessangeboten, eine erhöhte Attraktivität und bessere Kapazitätsauslastung.

„Mit der bevorstehenden Umgestaltung wird nicht nur die sportliche Versorgung durch erweiterte Wasserflächen verbessert, sondern auch das Wohlbefinden und die Freizeitgestaltung unserer Gäste durch zusätzliche Wellness- und Freizeitelemente gefördert“, erklärt Wojciech Hrabowski, Leiter der Ratinger Bäder.

Die Planungen für 2024 sehen vor, das Bebauungsplan-Verfahren sowie das Architekten-Auswahlverfahren einzuleiten, um den Grundstein für die Transformation des Angerbads zu legen. Dieses Projekt ist entscheidend, um die Lebensqualität in Ratingen-Mitte nachhaltig zu verbessern und als Anziehungspunkt für Bürger und Besucher der Stadt zu fungieren.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert