OB Dr. Keller ehrt Düsseldorfer Sportler für herausragende Leistungen 2023

Gruppenbild mit allen ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportlern sowie verdienten Funktionären in der Leichtathletikhalle des Arena-Sportparks © Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin
Gruppenbild mit allen ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportlern sowie verdienten Funktionären in der Leichtathletikhalle des Arena-Sportparks © Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp
WhatsApp

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören! 

Anzeige

In einer feierlichen Zeremonie im Arena-Sportpark ehrte Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller am Donnerstag, den 2. Mai, Düsseldorfer Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2023. Insgesamt 113 Athleten wurden für ihre Erfolge in olympischen und nicht-olympischen Disziplinen ausgezeichnet, darunter Welt-, Europa- und Deutsche Meister sowie erfolgreiche Teilnehmer internationaler Turniere.

Dr. Keller betonte, dass die sportlichen Erfolge eine hervorragende Basis für die anstehenden Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris bieten. „Ich drücke die Daumen, dass für den Düsseldorfer Sport möglichst alle olympischen Träume in Erfüllung gehen werden“, so Keller.

Die Tischtennis-Mannschaft von Borussia Düsseldorf, angeführt von Timo Boll und Kay Stumper, wurde erneut Deutscher Mannschaftsmeister und errang die Vize-Europameisterschaft. Weitere herausragende Leistungen zeigten sich im Rollstuhltischtennis, wo Sandra Mikolaschek, Valentin Baus und Thomas Schmidberger Europameister und Deutsche Meister wurden.

Die Damenmannschaft des Düsseldorfer Hockey Clubs sicherte sich den Titel der Deutschen Meisterin im Hallenhockey, während Fortuna Düsseldorf im Amputierten-Fußball triumphieren konnte. Der American Football Club Düsseldorf 1978 – “Die Panther” feierte mit seiner Junioren-Mannschaft ebenfalls den deutschen Meistertitel.

Chelsea Roussikan und Katherina Jacob brachten internationale Titel im Wassersport und Tennis nach Hause. Im Bereich der Senioren erwies sich Marianne Blasberg als überragend, indem sie bei der Weltmeisterschaft Gold im Doppel und Silber im Einzel und Mixed in der Altersklasse 85 gewann.

Die Veranstaltung würdigte auch 15 Personen für ihre langjährigen Verdienste um den Sport in Düsseldorf, die mit einer Ehrennadel ausgezeichnet wurden:

  • Dieter Löhe, SG Benrath-Hassels 1910/12 e.V.
  • Stefan Gärtner, Düsseldorf, sur place e.V.
  • Peter M. Endres, Reit- und Rennverein 1844 e.V.
  • Franz-Josef Moers, Kajak-Club Düsseldorf-Hamm e.V. 1923
  • Werner Zieren, Kajak-Club Düsseldorf-Hamm e.V. 1923
  • Sebastian Riech, TSV Jahn 05 Düsseldorf-Oberkassel e.V.
  • Antje Klein, TSV Jahn 05 Düsseldorf-Oberkassel e.V.
  • Bernd Obermeyer, St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Bilk e.V.
  • René Krombholz, St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Bilk e.V.
  • Eva Zimmermann, AFC 1978 Düsseldorf e.V. – Panther
  • Tatsiana Maroska, Kung Fu Toa Düsseldorf e.V.
  • Reza Ahmadi, Kung Fu Toa Düsseldorf e.V.
  • Masayo Nishioka, Judoclub 71 e.V.
  • Gerd Schidlewski, Tennis-Bezirk 3 Düsseldorf e.V.
  • Dagmar Krehnke, Tennis-Bezirk 3 Düsseldorf e.V.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert