Mitglieder­versammlung Kulturkreis Kalkum

Der Vorstand der Kulturkreises Kalkum (v.l.n.r.): Schatzmeister Bruno Holtschneider, Schriftführerin Ingrid Franzen, Vorsitzender Gerhard Becker, 2. Vorsitzende Dr. Bärbel Francke. Dahinter hat sich der frühere Vorsitzende Willi Meuleners gestellt, um zu zeigen, dass er immer noch zum Verein steht. Foto: HS
Der Vorstand der Kulturkreises Kalkum (v.l.n.r.): Schatzmeister Bruno Holtschneider, Schriftführerin Ingrid Franzen, Vorsitzender Gerhard Becker, 2. Vorsitzende Dr. Bärbel Francke. Dahinter hat sich der frühere Vorsitzende Willi Meuleners gestellt, um zu zeigen, dass er immer noch zum Verein steht. Foto: HS
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören! 

Anzeige

Für den 27. März hatte der Kulturkreis Kalkum e. V. zur Jahreshauptversammlung ins Lambertushaus eingeladen. Nach der Begrüßung und Abarbeitung der Vereinsformalitäten gab der Vorsitzende Gerhard Becker einen Bericht über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Vereins im zurückliegenden Jahr.

Besonders betroffen hatte der Tod von Heimatforscherin und Vorstandsmitglied Rita Becker gemacht. Sie belebte und bereicherte über Jahrzehnt den Verein und das Dorf durch Vorträge, Schriften und Bücher zur Kalkumer Geschichte, Texte für die Hinweisschilder an 25 denkmalgeschützten und denkmalwürdigen Gebäuden in Kalkum und überhaupt durch ihre sehr aktive Mitarbeit im Kulturkreis. Sie war Redakteurin und überwiegend auch Autorin von vier Bänden der „Kalkumer historischen Reihe“ mit den unterschiedlichsten Geschichten zur bewegten Kalkumer Geschichte, die mindestens bis ins Jahr 892 n.Ch. zurückgeht.

Den fünften Band hatte sie bereits vorbereitet, aber nicht mehr abschließen können. Das hat dann Schriftführerin Ingrid Franzen übernommen mit viel Mühe und Arbeit, aber auch mit Gespür und Kenntnissen über Kalkum und seiner Geschichte. Dank großzügiger Sponsoren und auch Zuwendungen von offizieller Seite konnte jedes Mitglied ein Exemplar als Jahresgabe erhalten. Das reich bebilderte Buch geht auf 290 Seiten in 30 Beiträgen zu unterschiedlichsten Themen in Kalkum und seiner Geschichte ein. Es kann zum Preis von nur € 15,–beim Vereinsvorstand Gerhard Becker per E-Mail kulturkreis@kalkum.com angefordert werden. Von den Bänden zwei bis vier sind noch Restbestände vorhanden, die zum Preis von € 10,– auf gleichem Wege angefordert werden können.

Der Kulturkreis Kalkum wurde 1975 als Sprachrohr des Dorfes gegründet, als die Gemeinde Kalkum-Wittlaer durch die Eingemeindung nach Düsseldorf ihre Selbständigkeit verlor. Zu den Aktivitäten des Vereins zählen Vorträge, Ausflüge, Besichtigungen, Führungen, Stammtische, Aufstellen des Weihnachtsbaumes auf dem Dorfplatz, Nachtwächterführungen und nicht zuletzt auch Mitreden und Dabeisein, wenn es um Angelegenheiten des Dorfes geht. Dass Ratsherr Andreas Auler an der Mitgliederversammlung teilnahm, zeigt einerseits, dass der Verein ernst genommen wird, aber auch dass der Ratsherr Interesse an den Bürgermeinungen hat. Die Versammlung endete mit zwanglosen Gesprächen bei einen „Gläschen“, wie das bei Veranstaltungen in diesem Verein meist üblich ist. Derzeit steht dabei das immer noch leerstehende Schloss mitten im Dorf und wie es damit endlich weiter geht, im Vordergrund. Der Vereinsvorstand ist im Kontakt mit dem Investor.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert