KG „De 11 Pille“: Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Der erweiterte Vorstand der KG „De 11 Pille“ (vl.): Alexandra Evers-Stephan (1. Kassiererin), Manuel Pohl (Öffentlichkeitsarbeit), Birgit Schramm (2. Kassiererin), Verena Säcker (Jugend/karnevalistischer Tanzsport), Christine Weyand (Technik/Aufbau), Viola Schütte (1. Vorsitzende) und Christian Müller (Schriftführer), Foto: vj
Der erweiterte Vorstand der KG „De 11 Pille“ (vl.): Alexandra Evers-Stephan (1. Kassiererin), Manuel Pohl (Öffentlichkeitsarbeit), Birgit Schramm (2. Kassiererin), Verena Säcker (Jugend/karnevalistischer Tanzsport), Christine Weyand (Technik/Aufbau), Viola Schütte (1. Vorsitzende) und Christian Müller (Schriftführer), Foto: vj
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp
WhatsApp

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören! 

Anzeige

Fast ohne Verspätung eröffnete die 1. Vorsitzende des Vereins der KG „De 11 Pille“, Viola Schütte, die Generalversammlung vor 37 anwesenden Mitgliedern. Nach der Begrüßung, Totenehrung und Genehmigung des Protokolls des Vorjahres berichtete sie zunächst von den vorgesehenen karnevalistischen Feierlichkeiten. So heißt es in Düsseldorf 200 ‚Johr‘ Düsseldorfer Karneval unter dem Motto ‚Hütt on wie et wor‘. Auch „De 11 Pille“ haben einen runden Geburtstag: Der Verein existiert nunmehr seit 70 Jahren, was jedoch für die Karnevalisten kein Grund zu feiern ist. Und ist man früher vom Linksrheinischen Karneval e.V. mit Orden und Urkunden überschüttet worden, so hält sich dies nach dem Anschluss an das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) doch sehr in Grenzen. Die Mitgliederzahl des Vereins ist zum 30.04.2024 um 4 auf nunmehr 361 Personen angewachsen.

Der Tagungsraum hatte gewechselt: Dieses Mal war es der Jugendraum des TV Angermund im Clubheim des „Tue Lam“, der für die zahlreich erschienenen Besucher gerade ausreichte, Foto: vj
Der Tagungsraum hatte gewechselt: Dieses Mal war es der Jugendraum des TV Angermund im Clubheim des „Tue Lam“, der für die zahlreich erschienenen Besucher gerade ausreichte, Foto: vj

Der Kassenbericht, der wie immer gekonnt von der 1. Kassiererin, Alexandra Evers- Stephan, vorgetragen worden ist, zeigt ein solides Bild. Insgesamt ergibt sich ein Überschuss von rd. 11.300 €. Dabei ist der Rückgang bei den Senatorenbeiträgen in etwa durch das Mehraufkommen an Spenden ausgeglichen worden. Auch das Sessionsheft hatte im vergangenen Jahr ein deutlich verbessertes Ergebnis. Die höchsten Verluste hatte man natürlich bei den Veranstaltungen – und hier insbesondere der Kostümsitzung – zu verzeichnen. Gleichwohl habe gerade das letztgenannte Fest alle überzeugt. Für die Kostümsitzung am 01.02.2025 stehen lediglich noch 9 Restkarten zur Verfügung. Zieht man den Kartenvorverkauf von den Einnahmen ab, so verbleibe in der Kasse immer noch eine schwarze Null. Der Kassenprüfer bedankte sich insbesondere für die ordentliche Buchführung und schlug der Versammlung die Entlastung des gesamten Vorstands vor, was dann auch einstimmig erfolgte. Neben Michaela Nerlich wurde zum neuen Kassenprüfer Georg Hillenbrand gewählt.

Der geschäftsführende Vorstand der KG „De 11 Pille“ (vl.): Cristian Müller, Schriftführer, die 1. Vorsitzende, Viola Schütte, und die 1. Kassiererin, Alexandra Evers-Stephan, Foto: vj
Der geschäftsführende Vorstand der KG „De 11 Pille“ (vl.): Cristian Müller, Schriftführer, die 1. Vorsitzende, Viola Schütte, und die 1. Kassiererin, Alexandra Evers-Stephan, Foto: vj

Bei den Neuwahlen des Vorstands (1. Vorsitzende/r, Schriftführer/in, 2. Kassierer/in, Vorstand Uniformträger/Koordination) gab es keine Überraschungen, da sich die gesamte Crew zur Wiederwahl gestellt hatte und en bloc bei 1 Enthaltung gewählt worden ist. Für die Vorstandsposition Technik/Aufbau, die bisher Gerd Weber innehatte, konnte spontan Christine Weyand gewonnen werden.

Unter dem Punkt Verschiedenes gab die 1. Vorsitzende noch einige Hinweise zum Rosenmontagswagen und Rosenmontagsumzug. Darüber hinaus werde noch ein Hoppeditz gesucht – Freiwillige vor! Zum Abschluss stellte Viola Schütte dann noch die gesamten Termine bis Ende Februar 2025 vor. Die nächsten Termine für dieses Jahr sind am 03. Juli 2024 das Sommerfest ab 17 Uhr im Bürgerhaus, am 16. November 2024 die Sessionseröffnung mit der Kürung des neuen Prinzenpaares, Christoph I. und Diana I., um 19.11 Uhr sowie am 20. November 2024 ab 19 Uhr das Gänse-Essen.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert