Kaiserswerther Diakonie zeichnet innovative Pflegeprojekte mit Theodor-Fliedner-Medaille aus

Die Theodor-Fliedner-Medaille für innovative Pflegepaxis (Copyright: Kaiserswerther Diakonie)
Die Theodor-Fliedner-Medaille für innovative Pflegepaxis (Copyright: Kaiserswerther Diakonie)
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp
WhatsApp

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören! 

Anzeige

Preisträger des renommierten Pflegepreises am Internationalen Tag der Pflegenden bekanntgegeben
Die Kaiserswerther Diakonie hat am Internationalen Tag der Pflegenden die Gewinner der Theodor-Fliedner-Medaille für innovative Pflegepraxis bekanntgegeben. Die Medaille, die alle zwei Jahre vergeben wird, würdigt herausragende Innovationen im Pflegebereich und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro dotiert. Die diesjährigen Preisträger werden im Rahmen der Fachtagung Pflegegeschichte am 29. Oktober in Düsseldorf-Kaiserswerth geehrt.

Der erste Preis geht an Regina Bartoldus, M.Sc. und Dorothea Sophie Reihs vom Evangelischen Klinikum Bethel in Bielefeld für ihr Projekt „Patientenbeteiligung mal anders – Implementierung des Advanced Practice Nursing im Krankenhaussetting bei neu dialysepflichtigen Personen“. Dieses Projekt überzeugte die Jury durch seinen innovativen Ansatz zur Patientenbeteiligung und ist mit 5.000 Euro prämiert.

Silvia Gröger, M.Sc., erhält den zweiten Preis für ihre Arbeit an der Etablierung von Innovationsräumen in der Akutversorgung der Kopfklinik des Universitätsklinikums Heidelberg. Dieses Projekt, das 2.500 Euro erhält, fokussiert auf die Integration von innovativen Praktiken in der täglichen Pflege.

Ebenfalls mit einem zweiten Preis und 2.500 Euro ausgezeichnet wird Prof. Dr. Marcel Sailer für sein Engagement in der Entwicklung digitaler Kompetenzen von Pflegekräften zur aktiven Gestaltung der digitalen Transformation. Durch die Ausbildung von Multiplikator*innen zielt das Projekt darauf ab, technische Assistenzlösungen erfolgreich zu implementieren.

Weitere Informationen zu den Projekten und den detaillierten Begründungen der Jury sind auf der Website www.theodor-fliedner-medaille.de verfügbar. Die ausgezeichneten Projekte werden zudem als Poster-Präsentationen bei der bevorstehenden Fachtagung vorgestellt, die sich mit dem Personalmangel in der Pflege und internationalen Lösungsansätzen auseinandersetzt.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert