Düsseldorf ergreift Maßnahmen gegen den Eichenprozessionsspinner

eichenprozessionsspinner
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp
WhatsApp

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören! 

Anzeige

Angesichts der bevorstehenden Schlüpfzeit der Eichenprozessionsspinner hat die Stadt Düsseldorf eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu schützen. In den kommenden Tagen werden rund 750 Eichen, etwa zehn Prozent aller Eichen in der Stadt, mit dem Biozid “NeemProtect” behandelt. Dieser Einsatz konzentriert sich vor allem auf Bereiche, die besonders viele Menschen besuchen, wie Spielplätze, Schulhöfe und Kindergärten.

Das verwendete Mittel “NeemProtect” enthält einen natürlichen Wirkstoff aus Neemsamen, der die Nahrungsaufnahme und Entwicklung der Raupen stoppt. Neben der biozidbasierten Bekämpfung setzt die Stadt auch auf Fallen, die mit einem natürlichen Lockstoff die Schädlinge anziehen und sicher einfangen.

Die Stadtverwaltung empfiehlt, bei direktem Kontakt mit den Raupen oder ihren Nestern umgehend medizinische Hilfe zu suchen, besonders wenn Symptome wie Bindehautentzündung oder Atemnot auftreten. Für weniger schwere Hautreizungen sollte man die Haut nicht kratzen, sondern betroffene Stellen mit Pflasterstreifen behandeln.

Zusätzlich ruft die Stadt dazu auf, befallene Bäume über die E-Mail-Adresse eps@duesseldorf.de zu melden. Fotos und eine präzise Standortbeschreibung helfen dabei, schnell und effektiv zu reagieren. Die Verantwortung für die Behandlung auf privaten Grundstücken liegt bei den Eigentümern.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert