Offenlage bis 29. Juli: Veränderungen im Flächennutzungsplan

Im Internet hat die Stadt Duisburg eine interaktive Karte veröffentlicht – hier ist ein Ausschnitt zu sehen. Quelle: Stadt Duisburg
Im Internet hat die Stadt Duisburg eine interaktive Karte veröffentlicht – hier ist ein Ausschnitt zu sehen. Quelle: Stadt Duisburg
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp

Noch bis Montag, 29. Juli, haben Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen der Stadt Duisburg Gelegenheit, die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans (FNP) einzusehen. Mithilfe der zahlreichen Anregungen und Stellungnahmen zur ersten Offenlage im Herbst 2023 wurde der FNP-Entwurf überarbeitet – nun liegt er als sogenannte 2. Offenlage aus. Bei der ersten Offenlage fand im Sommer 2023 bereits eine Öffentlichkeitsbeteiligung statt. „In diesem Zusammenhang sind zahlreiche Anregungen und Stellungnahmen zu geplanten Siedlungsentwicklungen sowie Hinweise von Behörden und sonstigen Trägern eingegangen, sodass dies zum Anlass genommen wurde, die siedlungsstrukturelle Eignung einzelner Flächen in Verbindung mit den zu erwartenden Umweltauswirkungen nochmals zu überprüfen und den Flächennutzungsplan sowie die Begründung mit dem Umweltbericht zu überarbeiten“, teilt die Stadtverwaltung mit. „So wurde beispielsweise auf die Überplanung von Wald ebenso wie auf die Darstellung mehrerer bisher vorgesehener Wohnbauflächen im Freiraum verzichtet.“ Die einzelnen vorgenommenen Änderungen können im Detail den Beteiligungsunterlagen entnommen werden. Es können ausschließlich zu diesen ergänzten beziehungsweise geänderten Inhalten Stellungnahmen abgegeben werden.

Beispielsweise sind Veränderungen zu folgenden Standorten im Duisburger Süden zu finden:

  • Rücknahme der Wohnbaufläche 752-03 Wohnen am Stadtwald – Weierstraße in Großenbaum sowie der angrenzenden Grünfläche „naturnahe Entwicklung“ – Darstellung als Fläche für die Landwirtschaft
  • Rücknahme der Wohnbaufläche 762-01 Wohnen am Rahmer Bach in Rahm – Darstellung als Fläche für die Landwirtschaft
  • Rücknahme der Wohnbaufläche 803-04a Wohnen im Dorf – Dorfstraße Serm Süd – Darstellung als Fläche für die Landwirtschaft
  • Ergänzung zentraler Knotenpunkte des öffentlichen Verkehrs (HUBs) – Haltestelle Buchholz Sittardsberg
  • Ergänzung zentraler Knotenpunkte des öffentlichen Verkehrs (HUBs) – Großenbaum Bahnhof
  • Darstellung des Bissingheimer Grabens als Wasserfläche
  • Anpassung der nachrichtlichen Übernahme der planfestgestellten B 288 – Anbindung über Mannesmannacker als Bestandteil des Verfahrens (Rücknahme Planzeichen)
  • Beiplan 1 Wasser/Abwasser – Änderung der Zu- und Ablaufsammler zum Pumpwerk Wittlaer als nachrichtliche Übernahme (unterirdische Hauptabwasserleitung)

Der überarbeitete Entwurf des Flächennutzungsplans ist mit der Begründung einschließlich des Umweltberichts während der Offenlage im Internet unter www.duisburg.de/fnp-neuaufstellung veröffentlicht. Zusätzlich können die Unterlagen in diesem Zeitraum in der Innenstadt im Stadthaus am Friedrich-Albert-Lange-Platz 7 eingesehen werden. Für eine dortige Einsichtnahme in die zu veröffentlichenden Unterlagen wird um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter der Rufnummer 0203/283-3934 oder 0203/283-4611 gebeten.

Alle Duisburger Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen haben die Möglichkeit, bis zum 29. Juli 2024 ihre Stellungnahmen und Anregungen zu den geänderten Teilen des FNP-Entwurfs abzugeben. Diese können über das auf der Internetseite verlinkte Beteiligungsportal des Landes Nordrhein-Westfalen, per E-Mail an fn@stadt-duisburg.de oder per Post an das Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement der Stadt Duisburg, Friedrich-Albert-Lange-Platz 7, 47051 Duisburg eingereicht werden.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören!