Neuer Kunstrasenplatz in Angermund

So muss es sein: Nachdem OB Dr. Keller das Spielfeld in Angermund offiziell eröffnet hatte, nahmen es die Nachwuchskicker aus dem Stadtnorden sogleich "in Besitz" © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister
So muss es sein: Nachdem OB Dr. Keller das Spielfeld in Angermund offiziell eröffnet hatte, nahmen es die Nachwuchskicker aus dem Stadtnorden sogleich "in Besitz" © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp

TV Angermund erhält modernisierte Spielfläche für Jugendmannschaften

Die Bezirkssportanlage Freiheitshagen in Angermund verfügt seit dem 14. Juni über ein neues Kunstrasenkleinspielfeld. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller eröffnete den Platz feierlich und betonte die Bedeutung für den TV Angermund, einen der größten Sportvereine in Düsseldorf. Das neue Spielfeld soll den Trainingsbedarf der F- und G-Jugendmannschaften decken und die sportliche Entwicklung junger Talente fördern.

“Der Turnverein Angermund hat als einer der zehn größten Sportvereine in Düsseldorf insbesondere im Bereich Fußball Platzbedarf”, erklärte Dr. Keller. “Ich freue mich sehr, dass der Verein auf der Bezirkssportanlage Angermund zeitgleich mit dem heutigen Start der UEFA EURO 2024 nun einen weiteren Kunstrasenplatz nutzen kann, damit hier die Talente von morgen unter besten Bedingungen trainieren können.”

Die Bezirkssportanlage Freiheitshagen in Angermund hat ein weiteres Spielfeld mit Kunstrasen erhalten. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller eröffnete den neuen Kunstrasenplatz am Freitag, 14. Juni © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister
Die Bezirkssportanlage Freiheitshagen in Angermund hat ein weiteres Spielfeld mit Kunstrasen erhalten. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller eröffnete den neuen Kunstrasenplatz am Freitag, 14. Juni © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister

TVA-Geschäftsführer Wolfgang Richter begrüßte die Erneuerung und hob die Entlastung für den Verein hervor: “Bei der deutlich gestiegenen Zahl der Kinder- und Jugendmannschaften in der Fußballabteilung schafft uns das jetzt etwas Entlastung, auch wenn wir künftig absehbar mehr Spielflächen brauchen.”

Neben dem neuen Kunstrasen wurden auch die alten Ballfangzäune durch vier Meter hohe neue Zäune ersetzt und das Spielfeld mit zwei Jugendfußballtoren ausgestattet. Der Kostenrahmen von 220.000 EUR wurde eingehalten. Die Bezirkssportanlage steht auch der Friedrich von Spee-Grundschule für den Sportunterricht zur Verfügung.

Das bisherige Kunststoffkleinspielfeld ist nun mit Kunstrasen ausgestattet und steht ab sofort der F–Jugend und G-Jugend des dort ansässigen Vereins TV Angermund zur Verfügung © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister
Das bisherige Kunststoffkleinspielfeld ist nun mit Kunstrasen ausgestattet und steht ab sofort der F–Jugend und G-Jugend des dort ansässigen Vereins TV Angermund zur Verfügung © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister

Zusätzlich wird die Versickerungsfläche auf der Zufahrt zur Sportanlage erneuert, um bei Regenereignissen das Wasser besser abzuleiten. Die Arbeiten sollen im Juli abgeschlossen werden, gefolgt von einer Erneuerung der Straße und der Fläche des Schützenplatzes.

Die Kunstrasenanlage in Angermund ist Teil eines größeren Projekts zur Verbesserung öffentlicher Sportflächen im Rahmen der UEFA EURO 2024. Weitere Anlagen werden in Lohausen, Wersten, Hamm, Düsseltal und Benrath qualifiziert.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören!