Jens Spahn MdB, Gesundheitsminister a. D. in Kaiserswerth

Jens Spahn MdB bei seinem Vortrag beim CDU Jahresempfang in der Internationalen Schule Düsseldorf. Foto HS
Jens Spahn MdB bei seinem Vortrag beim CDU Jahresempfang in der Internationalen Schule Düsseldorf. Foto HS
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp

Jahresempfang der CDU Düsseldorf-Nord

Der Jahresempfang der CDU-Ortsverbände im Düsseldorfer Norden in der Aula der Internationalen Schule (ISD) hat inzwischen einen festen Platz im politischen Kalender. Es kommen dabei immer hochkarätige Redner zu Wort. Die Gäste sind nicht nur Mitglieder der CDU, sondern auch Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Mandatsträger anderer Parteien.

Dass der Hausherr Frank Tschan, Direktor der ISD eine Begrüßungsrede hält, ist ebenfalls Tradition. Er nutzte die Gelegenheit, seine Schule vorzustellen. Sie steht mit ca. 1300 Schülern aus ca. 50 Nationen für Liberalität, Demokratie, Weltoffenheit und Völkerverständigung.

Dominik Dimmendahl (CDU-Lohausen) moderierte die Veranstaltung. Hauptredner war Jens Spahn MdB und Gesundheitsminister in der Regierung von Angela Merkel. In einstündiger, flüssig und frei gehaltener Rede zeigte er die Versäumnisse und Fehler der Regierung Olaf Scholz auf. Er erläuterte aber auch, was eine CDU geführte Regierung anders und besser machen würde. Insoweit war es ein Auftakt in den Wahlkampf der Europawahl vom 6.-9 Juni. Es sei von größter Bedeutung, so Jens Spahn, dass die demokratischen Parteien der politischen Mitte eine stabile Mehrheit im Europaparlament behalten. Für Asylgewährung, Zuwanderung und Integration wären die Probleme nach wie vor ungelöst. Es sei anzunehmen, dass europaweit autoritär geführte Parteien deswegen Zulauf gewinnen, weil sie versprechen, Zuwanderung zu verhindern.

Er sprach sich für mehr Debattenkultur aus, fair miteinander zu reden, bereit zu sein auch Kompromisse zu schließen. Eine weitere halbe Stunde beantwortete Jens Spahn Fragen der Gäste. Thomas Jarzombek MdB und Vorsitzender der CDU im Kreisverband Düsseldorf fand die Schlussworte zum offiziellen Teil der Veranstaltung. Sie setzte sich im Foyer der ISD in anregenden individuellen Gesprächen bei einer Brezel und Erfrischungsgetränken fort.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören!