Jahreshauptversammlung des Heimat- und Bürgervereins Kaiserswerth

Der Vorstand des Heimat- und Bürgervereins Kaiserswerth (von links): Horst-Dietrich Richard Raue (Schatzmeister), Anne-Rose Geißler (Schriftführerin), Kerstin Döhler (Vorsitzende), Ursula Lösch (stellvertretende Vorsitzende), Gérard Just (stellvertretender Vorsitzender) Foto: ah
Der Vorstand des Heimat- und Bürgervereins Kaiserswerth (von links): Horst-Dietrich Richard Raue (Schatzmeister), Anne-Rose Geißler (Schriftführerin), Kerstin Döhler (Vorsitzende), Ursula Lösch (stellvertretende Vorsitzende), Gérard Just (stellvertretender Vorsitzender) Foto: ah
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp

Am Donnerstag, 6. Juni 2024, fand die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Bürgervereins (HBV) Kaiserswerth im Museum Kaiserswerth statt. Die Vorsitzende Kerstin Döhler begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und führte durch die Tagesordnung, die von der Begrüßung bis zu verschiedenen Anträgen reichte.

Zu Beginn der Versammlung wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Anschließend präsentierte der Vorstand seinen Tätigkeitsbericht, in dem die zahlreichen Aktivitäten und Projekte des vergangenen Jahres hervorgehoben wurden. Der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer bescheinigten eine solide finanzielle Grundlage des Vereins.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Entlastung des Vorstands sowie die Neuwahl der Kassenprüfer. Horst-Dietrich Richard Raue wurde als neuer Schatzmeister für zwei Jahre gewählt, während Gerd Müller van Ißem für ein weiteres Jahr im Amt bleibt. Die Mitgliederzahl des Vereins beträgt aktuell 590.

Ehrenamtliches Engagement und Unterstützung

Die Vorsitzende hob den dringenden Bedarf an freiwilliger Unterstützung in verschiedenen Bereichen hervor. Insbesondere die Museumsarbeit, die Pflege des Biotops und die Präsenz in den sozialen Medien oder des digitalen Auftritts benötigen helfende Hände. Für die Biotoppflege wird ein Pflegekonzept zusammen mit dem Biologen Christian Starkloff erstellt. Ab August 2024 sind monatliche Arbeitseinsätze geplant. Bereits am 8. Juni 2024 fand ein Aktionstag zur Bekämpfung des Jakobskreuzkrauts statt.

Dank der ehrenamtlichen Arbeit von Frau Hilger aus Wittlaer wurde die Vereins-Homepage erfolgreich neu gestaltet. Um jüngere Zielgruppen anzusprechen, plant der HBV eine stärkere Präsenz in sozialen Medien.

Buchbestand des HBV Kaiserswerth

Ein besonderes Highlight des vergangenen Jahres war die systematische Erfassung und Katalogisierung des Buchbestandes durch Professor Dr. Franz Bosbach. Fast 800 Titel, darunter Werke aus Kaiserswerth und der Region, sind nun dokumentiert und zugänglich. Diese wertvolle Sammlung wird im Büro des Vereins aufbewahrt und steht interessierten Mitgliedern zur Verfügung.

Außenansicht des Museums Kaiserswerth, dem Sitz des Heimat- und Bürgervereins Kaiserswerth, Foto: ah
Außenansicht des Museums Kaiserswerth, dem Sitz des Heimat- und Bürgervereins Kaiserswerth, Foto: ah

Mitglied werden oder spenden

Der Heimat- und Bürgerverein Kaiserswerth lebt vom Engagement und der Unterstützung seiner Mitglieder. Interessierte, die sich für die Geschichte und das kulturelle Erbe von Kaiserswerth einsetzen möchten, sind herzlich eingeladen, Mitglied zu werden und die Zukunft des Vereins aktiv mitzugestalten. Auch Spenden sind herzlich willkommen und helfen, die vielfältigen Projekte und Aktivitäten zu finanzieren. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft und zu Spendenmöglichkeiten finden sich auf der Homepage des Vereins: www.museum-kaiserswerth.de/start/verein/

Dank und Ausblick

Der Vorstand bedankte sich herzlich bei allen ehrenamtlichen Helfern und Mitgliedern für ihre Unterstützung. Im Anschluss an die Versammlung lud der Verein zu einem kleinen Umtrunk ein, bei dem die Mitglieder die Gelegenheit hatten, sich auszutauschen und neue Ideen für das kommende Jahr zu entwickeln.

Der Heimat- und Bürgerverein Kaiserswerth freut sich auf ein weiteres erfolgreiches Jahr und hofft auf zahlreiche tatkräftige Unterstützer bei den vielfältigen Aufgaben und Projekten.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören!