Grillfest in Mündelheim mit informativer Feuerwehrübung

Wie werden Werkzeuge eingesetzt, um Menschen aus einem verzogenen Fahrzeug zu bergen? Die Übung gab Aufschluss. Foto: sam
Wie werden Werkzeuge eingesetzt, um Menschen aus einem verzogenen Fahrzeug zu bergen? Die Übung gab Aufschluss. Foto: sam
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp

Das Grillfest des Bürgervereins Mündelheim ist ein fester Bestandteil in vielen Terminkalendern der Bürgerinnen und Bürger im Ort – und aus der Nachbarschaft. Hier trifft man sich und tauscht die neusten Neuigkeiten aus, bei leckerem Grillgut, gekühlten Getränken und der Hoffnung auf einen tollen Tombola-Gewinn.

In diesem Jahr gab es dazu eine Besonderheit: Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Mündelheim, Ehingen, Serm ließen die zahlreichen Gäste an einer Übung teilhaben. Geborgen werden „musste“ eine verletzte Person aus einem Auto, dessen Türen nicht per Hand zu öffnen waren. Dirk Rahmacher, der sowohl für den Bürgerverein als auch die FFW aktiv ist, informierte die Anwesenden genau über jeden Schritt und gab wertvolle Tipps. So sei es für die Feuerwehrkameraden sinnvoll, wenn jeder eine Rettungskarte an der Sonnenblende hätte. Diese sei beim ADAC erhältlich und gebe Aufschluss, wo beispielsweise an der Karosserie Spreitzer und Schere angesetzt werden können.

Für seine vorbildliche Sicherung des Unfallortes erhielt Leon (rechts) als Dank einen Rettungskasten von Dirk Rahmacher (links) und Klaus-Jürgen Drechsler. Foto: sam
Für seine vorbildliche Sicherung des Unfallortes erhielt Leon (rechts) als Dank einen Rettungskasten von Dirk Rahmacher (links) und Klaus-Jürgen Drechsler. Foto: sam

Rahmacher erklärte zudem, dass die Werkzeuge stets auf einer gelben Plane liegen würden, um sie sauber zu halten. Glassplitter würden stets sofort unters Fahrzeug gekehrt, um die Leitungen der Werkzeuge nicht zu beschädigen. Der Einsatzleiter habe von hinten ein Blick auf das Geschehen und gebe über Funk Anweisungen. Die „Rettung“ gelang selbstverständlich.

Klaus-Jürgen Drechsler, langjähriger Vorsitzender des Bürgervereins Mündelheim, servierte mit anderen Mitgliedern leckeres Grillgut. Foto: sam
Klaus-Jürgen Drechsler, langjähriger Vorsitzender des Bürgervereins Mündelheim, servierte mit anderen Mitgliedern leckeres Grillgut. Foto: sam

Was eigentlich selbstverständlich sein sollte, würden die wenigsten beherzigen: eine Unfallstelle mit Licht, Warndreieck und Warnwesten abzusichern, bis die Rettungsfahrzeuge kämen. Vor kurzem habe Ersthelfer Leon vorbildlich in diesem Sinne gehandelt. Dafür erhielt er von der FFW und dem Bürgerverein einen Rettungskasten – und ganz viel Applaus der Anwesenden.

Bereit zum Jubeln: Diese Jungs warten gebannt darauf, die deutsche Nationalmannschaft beim EM- Spiel anzufeuern. Foto: sam
Bereit zum Jubeln: Diese Jungs warten gebannt darauf, die deutsche Nationalmannschaft beim EM- Spiel anzufeuern. Foto: sam

Das Fahrzeug, das letztendlich an einer Seite keine Türen mehr hatte, war übrigens von einer Mutter einer ehemaligen Grundschülerin gestiftet worden. Rahmacher benutzte diesen Mazda in der Technik-AG des Offenen Ganztags der Grundschule, um den Kindern den Umgang mit Werkzeugen beizubringen. Sie schraubten etwa gemeinsam die Lampen ab und wieder dran. Und dann spielten ja auch die Deutschen um den Einzug ins Viertelfinale … In großer Runde verfolgten alle gebannt das 2:0 gegen Dänemark und feierten schließlich den Erfolg. Ein schöner Abschluss des Festes!

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören!