Erstes Weinfest bei „Bienen Lindner“ in Serm

Sabine und Stefan Lindner laden zum ersten Weinfest in ihren Räumen in Serm ein. Foto: sam
Sabine und Stefan Lindner laden zum ersten Weinfest in ihren Räumen in Serm ein. Foto: sam
Facebook
LinkedIn
X
Reddit
XING
Email
WhatsApp

— Anzeige–
„Bienen Lindner“ lädt zum ersten Weinfest nach Serm ein. Am Samstag, 22. Juni, haben alle Interessierten die Möglichkeit, zwischen 10 und 21 Uhr nicht nur Weine und andere Köstlichkeiten zu probieren, sondern auch alles Wissenswerte rund um den Honig zu erfahren und zu kaufen.

Für das leibliche Wohl wird an diesem Tag im und am Geschäft in der Dorfstraße 73 bestens gesorgt sein. Kellermeister Jürgen Roth bringt seine edlen Tropfen von seinem Weingut an der Mosel mit. Auch Bier, Wasser und Limonade stehen bereit. Neben Kaffee und frischen Waffeln gibt es auch Flammlachs und Bratwürste, um den Hunger zu stillen.

Bei „Bienen Lindner“ finden Imker alle Materialien, die sie benötigen. Foto: sam
Bei „Bienen Lindner“ finden Imker alle Materialien, die sie benötigen. Foto: sam

Das Erfolgsrezept von „Bienen Lindner“: „Wir bieten unseren Kunden regionale Produkte an. Qualität, Nachhaltigkeit, Transparenz und das Vertrauen unserer Kundschaft sind uns dabei wichtig“, unterstreichen Sabine und Stefan Lindner, die seit 2016 ihr Geschäft für Imkereibedarf betreiben. „Diese Ziele verfolgen wir mit viel Leidenschaft.“ Da es nicht viele Unternehmen dieser Art gibt, wissen die Menschen aus dem Duisburger Süden sowie dem Düsseldorfer Norden dies sehr zu schätzen.

Auch in zahlreichen Kosmetikprodukten ist Honig zu finden. Foto: sam
Auch in zahlreichen Kosmetikprodukten ist Honig zu finden. Foto: sam

Rat und Tat

Während „Bienen Lindner’s Weinfest“ stehen natürlich auch die Türen zu den Verkaufsräumen offen. Auf gut 800 Quadratmetern Betriebsfläche (Lager, Produktion und Verkaufsraum) dreht sich hier alles um den Honig: Imker finden hier sämtliche Materialien, um wertvollen und guten Honig produzieren zu können – von Beuten über Smoker bis hin zu Werkzeugen. Auch wer Bienenkerzen, Kosmetik oder Geschenkideen rund um die Biene sucht, kommt hier mit Sicherheit auf seine Kosten. Die unterschiedlichsten Variationen sind liebevoll in den Regalen sortiert, man sollte sich Zeit zum Stöbern nehmen. Selbstverständlich stehen die beiden Experten den ganzen Tag über mit Rat und Tat zur Verfügung. Auch Kurzvorträge sind geplant.

Seit 2020 gibt es die Eigenmarke „Dat Häusken Duisburg“. Foto: sam
Seit 2020 gibt es die Eigenmarke „Dat Häusken Duisburg“. Foto: sam

Eigenmarke: „Dat Häusken Duisburg“

Seit 2020 gibt es auch die Eigenmarke „Dat Häusken Duisburg“. Hier lässt vor allem Sabine Lindner ihrer Fantasie freien Lauf und probiert immer wieder Neues aus. So sind zum Beispiel „Bienen Lindners Honig-Senf“ (mild und scharf) oder Honig-Essig entstanden. Einen unvergleichlichen Geschmack liefern auch die kaltgepressten Öle, die bei Lindner in Serm selbst hergestellt werden. Gerne steht das Team auch bereit, um Saaten ihrer Kundschaft in passende Gebinde abzufüllen.

„Bienen Lindner“, Dorfstraße 74 in 47259 Duisburg, ist unter der Rufnummer 0203/7578822 zu erreichen. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis samstags von 10 bis 13 Uhr sowie dienstags bis freitags von 15 bis 18.30 Uhr. Montags ist Ruhetag. Weitere Infos findet man unter www.bienen-lindner.shop.

NORDBOTE-Newsletter
Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NORDBOTE-Newsletter

Neuste Nachrichten für Düsseldorf-Nord und Duisburg-Süd, Events und Angebote jeden Dienstagmorgen direkt in Ihr Mail-Postfach!

Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil?
Teilen Sie sie mit uns!

Haben Sie spannende Geschichten, wichtige Mitteilungen oder Veranstaltungshinweise aus  Düsseldorf-Nord oder Duisburg-Süd?
Wir von NORDBOTE.de wollen davon hören!